Wir über uns

Warum gibt es OK-Englisch-Training und wo liegt der Unterschied zu herkömmlichen Englischkursen?

Millionen Deutsche lernten Englisch in der Schule. Paukten Grammatik, Vokabeln, lasen und schrieben englische Texte. Warum können dann aber so wenige Menschen Englisch sprechen?

 

Warum haben sie Sprechhemmungen, trauen sich nicht, Englisch zu sprechen,

haben Probleme Fragen zu stellen? Weil wir überwiegend Theorie lernen und nicht sprechen. Wie soll der Mensch aber sprechen können wenn er statt zu sprechen Theorie lernt. Schließlich wird man auch kein guter Sportler wenn man Sportbücher liest und deren Inhalte lernt ...

So eröffnete Harald Schneider im Februar 1985 OK-Englisch-Training. Schnell führte die neue Philosophie, Englisch sprechen statt Perfektion in der Theorie sowie Spaß am Training statt Wissensvermittlung zu neuen Kunden und Englischkursen. Neue Leistungen und Innovationen folgten, u.a.. die OK-Sprech-Garantie oder die noch immer einzigartige Möglichkeit in Deutschland, versäumte Trainings nachholen zu können.

Der Vorteil des Sprachspezialisten und Sprachverliebten, sehr viel, zu viel über Sprache und Land zu wissen, stellt sich in der Praxis oft als Nachteil heraus. Perfektionsstreben und Wissen prallen auf den Beginner oder Wiedereinsteiger und überrollen ihn. So empfinden es viele Menschen und wünschen sich weniger Perfektion und mehr Spaß am Training. Die richtige Mischung ist entscheidend. Der OK-Trainings-Mix wird deshalb nicht von Lehrern sondern von Praktikern mit Leben erfüllt, der wesentliche Unterschied und einer der Vorteile gegenüber einem klassischen Englischkurs und einer herkömmlichen Sprachschule.

Schon vor 30 Jahren nannten sich unsere Mitarbeiter Trainer.

Nicht weil es modern klang, sondern weil sie nicht lehrten wie Lehrer, sondern weil sie die Menschen zum Sprechen brachten. Trainer sind bei OK nur beiläufig “Wissensvermittler”, ihr Hauptjob ist, Sprechängste zu nehmen, zu motivieren, Englisch sprechen als normal zu empfinden und alles, was TeilnehmerInnen in Englisch sagen möchten zu trainieren, zu trainieren und nochmals zu trainieren, bis sie es sprechen.

 

Mehrere tausend Menschen lernten und trainierten

Englisch bei OKEnglisch  für ihren Job. Unternehmen profitieren von der praxisorientierten Methode aber auch von der erstmals in den Vordergrund gestellten Wirtschaftlichkeit. Nicht jedes Sprachdetail muss trainiert werden, wenn es im Sprachgebrauch relativ unwichtig ist. Trainiert wird, was im Alltag wichtig ist, von mittlerweile über 20 TrainerInnen

Außer in den Filialen in Wiesbaden, Mainz und Bingen trainieren TeilnehmerInnen und Unternehmen auch in Englischkursen in Essen und München bei ausgesuchten Partnern nach dem OK-Trainings-System.

Englisch-Crashkurs Vorstellungsgespräch
Englisch-Crashkurs Beruf

Startseite

Anmeldung zu einem Englisch-Training fuer den Beruf

Filialen von OK-Englisch-Training

Einzel-Training, Personal-Training, Sie trainieren allein mit Ihrer TrainerIn

In diesem Englisch-Crashkurs trainieren Sie gezielt für ein Vorstellungsgespräch

Intensiv-Englischkurs - 4 oder mehr Tage, ganztags

Englischtraining 1-2 Mal pro Woche jeweils 90 Minuten

Firmenkurse - Inhouse-Training in Ihrem Unternehmen

Preise - Englischkurse fuer den Beruf

E-Mail an OK-Englisch-Training