Englisch-Einzel-Training


... your English-Job-Boosting!

einfach Sprechen trainieren in kleinen Gruppen

Das effektive Training mit  Personal Trainer/in.



Besonders geeignet, wenn ...

... Sie zeitlich flexibel sein möchten (Aber  auch Gruppentrainings-Termine können Sie aufgrund unseres Trainingssystems flexibel nutzen).
Informieren Sie sich in einem ausführlichen Beratungsgespräch kostenlos telefonisch.  Preise.

... Sie sich für eine spezielle Aufgabe, wie zum Beispiel einen Messebesuch, einen Vortrag, ein spezielles Meeting oder ähnliches gezielt und mit speziellem Fachvokabular vorbereiten möchten. Fachvokabular läßt sich in der Gruppe aufgrund der Spezialisierung nicht optimal trainieren.

Verständnisvolle Trainer/innen ...

... sind auf Englischtraining für den Beruf spezialisiert. Praxiserfahrene Muttersprachler mit Hochschulabschluss, Trainer mit mehrjähriger Erfahrung in leitenden Funktionen in Wirtschaftsunternehmen im englischsprachigen Ausland. Sie kennen Anforderungen, Praktiken und Probleme und wissen, wovon Sie sprechen wenn Sie und Ihr Beruf im Vordergrund des Trainings stehen.

Englisch-Einzel-Training ist sinnvoll ...

... und effektiv, wenn Sie sehr gezielt, individuell und nur auf Ihre speziellen Bedürfnisse hin trainieren möchten. Die jeweilige Trainingsdauer und               -häufigkeit legen Sie individuell selbst fest. Wahlweise trainieren Sie ein -, zweimal oder mehrmals wöchentlich, jeweils 60, 90 oder 120 Minuten?

Tipp: Besser einmal wöchentlich beginnen, 60 - 90 Minuten trainieren und sehen, wie Sie das Training in Ihre Planung einrichten können. Besser regelmäßig einmal pro Woche trainieren als in unregelmäßigen Abständen drei oder gar vier Stunden am Stück. Das Training findet in einer OK-Filiale statt oder gegen Fahrtkostenerstattung (Fahrtkosten + Fahrtzeit) bei Ihnen zuhause oder im Unternehmen.

Vorteile: Gezieltes Training, zugeschnitten auf Ihren Bedarf. Fachvokabular und Thematik bestimmen Sie. Bei termingerechter Absprache sind Sie zeitlich etwas flexibler als beim Gruppentraining. Aber auch hier können Sie Tag, Zeit und Gruppe entsprechend Ihren Wünschen und Möglichkeiten wechseln.

Nachteil: Sie nutzen weder die Gruppendynamik und Spontanität einer kleinen Gruppe, noch den Vorteil, hier evtl. vorhandene Sprechhemmungen gezielt abbauen zu können.

Haben Sie weitere Fragen oder Wünsche zu OK-Einzel-Training, rufen Sie mich bitte an. Telefon: 0 67 21  99 47 41 oder senden Sie uns ein E-Mail.

Preise:


  • ab 11 Stunden,   €  40,00  (pro 60 Minuten).
  • 4 - 10 Stunden,  €  45,00  (pro 60 Minuten).
  • 2 -3 Stunden,      € 50,00  (pro 60 Minuten).
  • 1 Stunde,               € 60,00  (pro 60 Minuten).                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 
      (unsere Leistungen sind von der Umsatzsteuer befreit, da sie ausschließlich der beruflichen Weiterbildung dienen.)

Jetzt buchen und starten:



Englisch-Einzel-Training hinzubuchen:

Als OK-Teilnehmerin können Sie jederzeit eigene Wünsche in Ihr Gruppen-Training einfließen lassen. Der OK-Trainings-Mix ist speziell hierfür flexibel gestaltet. Benötigen Sie für Ihren Job spezielles Fachvokabular, Redewendungen oder eine exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Geschäftskorrespondenz? Dies sprengt, je nach Umfang, die Möglichkeiten des Gruppentrainings.

Auch wenn diese mit 3-6 Teilnehmerinnen klein genug sind, um auf individuelle Wünsche einzugehen. Details einer Präsentation,iInhaltliche Gesprächs-Vorbereitungen für die Messe oder einen Vortrag sind nicht für Gruppenteilnehmer/innen von Interessse. Auch zu bedenken ist. dass die unkontrollierte Verbreitung unternehmensinterner Details meist von den Unternehmen, Arbeitgebern untersagt ist. 
Lösung: Sie buchen zusätzlich 1, 2 oder mehr Einzel-Trainings.

Diese bringen Sie gezielt voran. Noch gezielter, wenn Sie selbst diese etwas vorbereiten und Ihre Fragen und Aufgaben konkret auflisten. Haben Sie Zweifel an der Richtigkeit einiger Punkte Ihrer regelmäßig anfallenden Korrespondenz, ist hier Zeit und Gelegenheit exakt darauf einzugehen.
Auch englische Anrufbeantworter/-Mailboxtexte können hier optimiert werden.

Hier, wie auch auf bei sich regelmäßig wiederholender Standard-Korrepondenz, wird oft positiver wie negativer Eindruck durch fehlerhafte Texte einmal produziert und dann unzählige Male multipliziert.

Es lohnt sich, darauf zu achten, da ein dadurch entstandener Imageschaden oft langwierig und aufwändig zu beseitigen ist, gerade wenn es sich um neue Kunden, Geschäftspartner oder Kollegen handelt.

Möchten Sie einige Einzel-Trainings dazubuchen, ist dies jederzeit möglich. Eine Mindestanzahl zu buchender Einzel-Trainings gibt es bei OK grundsätzlich nicht. Auch 1 Stunde ist möglich. Rufen Sie einfach an (Tel. 0 67 21 - 99 47 41) oder senden Sie uns ein E-Mail.

Haben Sie Fragen zu einem Einzel-Training ?   
E-Mail  - Telefon: 0 67 21 - 99 47 41.
Termine, freie Trainingsplätze?

Was ist besser? Englisch-Gruppenkurs oder Einzelunterricht?


Wiederholt haben wir die Anfrage (die wir auch jederzeit gerne telefonisch beantworten, um die ideale Lösung für Ihre spezielle Situation anzubieten):

Interessentin: "Ich würde gern in Wiesbaden an dem viertägigen Intensivkurs (380 EUR) für das Jobprofil Personal Assistent teilnehmen.
Wenn die Teilnehmerzahl 3 oder geringer ist, ist kein Einzeltraining erforderlich denke ich." 

"Bieten Sie Intensiv-Englischkurse für Assistentinnen der Geschäftsleitung nicht mehr an? Hat sich ihr Programm also geändert? Das wäre schade, denn gerade die Basics der Assistenz der GF auf Englisch vermittelt zu bekommen, hat dieses Angebot interessant gemacht."  

" Wie viele Unterrichtsstunden beinhaltet einen Tag Intensivtraining? Wären 11 Stunden Einzeltraining gleich effektiv?"
Ich habe wenig bis kaum Sprechpraxis. Vokabular und Sprache sollte daher intensiv trainiert werden, aber die Interessen der Teilnehmer sollten zumindest ähnlich sein. (Begrüßung, beruflicher Small Talk)."

Antworten: 
Unser Programmangebot hat sich nicht geändert, es wird jedoch leider sehr selten nachgefragt und genutzt. Andere Assistentinnen beschreiben ihr Problem meist so, dass ihnen grundsätzlich die Fähigkeit fehlt, sicher und spontan Englisch zu sprechen.
Eine wesentliche Verbesserung erreichen sie auch mit dem allgemeinen 4-Tage-Intensiv-Training für den Beruf. Und so wird meist dieses Training gebucht oder der 5-tägige Bildungsurlaub.

Auf jeden Fall geht es in allen unseren Englischtrainings immer um den Job. Unsere Teilnehmer/innen sind ausschließlich Berufsttäige, die flüssiger und sicherer Englisch sprechen möchten, also Sprechpraxis brauchen. Bei uns sind keine Freizeit-Speaker, Angler, Reisende, die Englisch für Funveranstaltungen aufbauen möchten.

Grundsätzlich gehen wir bei diesem Training für den Beruf nicht an allen Tagen auf die spezielle Sprach-Situation der Assistentin der GL ein. Da die Gruppe jedoch sehr klein ist (für den 17.12. haben wir bisher nur eine Anmeldung) geht der Trainer auf die individuellen Wünsche und Anforderungen der Teilnehmer/innen ein. So können Sie Ihr Thema einbringen.

Sind 3-4 Teilnehmer/innen in einer Gruppe geschieht dies auch, jedoch in einem anderen Verhältnis. Ziel ist es, dass Sie Englisch-Sprechpraxis gewinnen, also sind Ihre Themen auch die Themen des Trainings.

Haben Sie, wie Sie schreiben, wenig Sprechpraxis, empfehle ich Ihnen die Gruppe, da es immer gut ist, zu trainieren, mit möglichst vielen Menschen auf Englisch kommunizieren zu können.
Das Training bildet dadurch die Realität (Meetingsituation) wesentlich besser ab.

Es entwickeln sich dadurch mehr und bessere sprachlichere Fähigkeiten für den Job, als wenn Sie "am grünen Tisch" allein mit dem Trainer trainieren, Englisch zu sprechen.
Haben Sie wenig Sprechpraxis zählen die speziellen Inhalte weniger, da Ihr Gehirn überwiegend damit beschäftigt ist, überhaupt flüssig und sicher Englisch zu sprechen.

Schriftenglisch ist einfach, sprechen dagegen hochkomplex. Innerhalb von Sekunden, und auch Bruchteilen davon, muss das Gehirn (treffende) Wörter, Grammatik, Satzstellung, Zeiten, Wort-Endungen, Ausnahmen koordinieren. Ihre Psyche muss zulassen, alles auch so auszusprechen, teilweise müssen Sprechhemmungen überwunden werden. "Assistenz-Englisch" interessiert hier die Assistentinnen meist weniger.

Ist es aber trotz allem Ihr Ziel, dieses spezielle Vokabular einzubinden, kommen die Vorteile des Einzeltrainings ins Spiel.

Die Entscheidung ist nicht einfach, da die individuelle Situation eine große Rolle spielt, welches Training Ihnen den größten Trainingseffekt bietet. Sind Sie ein mutiger, offensiver oder ein defensiver Typ oder wie schnell übernehmen Sie den aktiven Trainingsstil?

OK-Englischtraining ist nicht Unterricht. Praxis statt Wissen. Sprechen statt zuhören.
Sie selbst sollten sehr aktiv sein, da wir nicht lernen, sondern trainieren (und dadurch vollautomatisch lernen, "learning by doing").

Das Gruppentraining dauert täglich 6 Stunden (je 60 Minuten), insgesamt also 24 Stunden.
Sind Sie in einer 2-er-Gruppe ist das Verhältnis bei 11 Einzelstunden, rechnerisch fast 1:1, wobei die Zeit, in der der Trainer spricht, im Verhältnis für das Gruppentraining zählt.

Sind drei oder vier Teilnehmer/innen in der Gruppe, ist das Einzeltraining rechnerisch günstiger.
Punkten können hier nur 3 andere Fakten:

1. Sprechhemmungen beseitigt man effektiv nur in der Gruppe.

2. Sie trainieren Ihre Fähigkeiten mit unterschiedlichen Menschen (realitätsnah). Sie erkennen, ob
auch andere, außer dem spracherfahrenen Trainer, Sie und "Ihr Englisch" verstehen. Sprachlich und inhaltlich.
Manche kennen viele Wörter, sind gut in der Grammatik, drücken sich aber auf Englisch sehr
umständlich bis missverständlich aus.

3. Im Gruppentraining haben Sie und Ihr Gehirn die Chance, zwischendurch "mal Luft zu holen",
während 1 oder 2 andere Teilnehmer/innen sprechen. Sie profitieren kurz entspannt von deren Fehlern,
die oft auch die eigenen sind. Während Sie selbst sprechen, sind Sie naturgemäß angespannter
(Wörter, Grammatik, Zeit, Inhalt).

Dadurch hören Sie zwar einen Verbesserungsvorschlag, verstehen ihn auch, jedoch gelangt er nicht unbedingt in Ihr Bewusstsein, so dass der derselbe Fehler beim nächsten Mal gerne wieder herausrutscht. Warum? Weil Sie gedanklich bereits am nächsten - wiederum schwierigen - Satz feilen. Verbesserungsvorschläge werden so meist nur geistesabwesend abgenickt,

Gut: Fehler sind bei uns erwünscht, aber auf Dauer will man sie doch lieber vermeiden. (-; Hören Sie die Fehler, aber auch das Positive von anderen Teilnehmer/innen, profitieren auch Sie davon. Als Zuhörer sind Sie entspannt und nehmen mehr Informationen auf.

Ein Einzeltraining halten die meisten Berufstätigen 2-3 Stunden durch (sind Sie High-Performer auch vielleicht 4 Stunden, je nach Sprechpraxis), danach nimmt die Konzentration ab und Sie profitieren im Vergleich weniger.
Im Einzeltraining könnten Sie also 3 Tage trainieren mit insgesamt 11-12 Stunden, im Gruppentraining sind Ihnen in 4 Tagen
24 Stunden möglich, zum selben Preis.