Englisch sprechen für Ihren neuen Job


... your English-Job-Boosting!

einfach Sprechen trainieren in kleinen Gruppen

Challenge:
Sicher Englisch sprechen.


Sicher Englisch sprechen zu können ist die Herausforderung für Ihren neuen Job? Bisher brauchten Sie eher nur Schriftenglisch? Englische Texte lesen und schreiben ist kein Problem. Aber Sie sprechen Englisch nur unsicher und nicht flüssig genug?

Neue Aufgaben, neue Gesprächspartner erwarten, dass Sie Gespräche auf Englisch führen, dass Sie am Telefon sicher Englisch sprechen. Dass Sie in Telefon- und Videokonferenzen überzeugen. Sie wissen, dass Schulenglisch dafür nicht ausreicht und theoretisches Wissen ohne Training nicht spontan genug abrufbar ist.


Training beginnt da, wo Lernen aufhört.

Training statt Lernen. Praxis statt Theorie. Während theoretische Kenntnisse für Schriftenglisch meist ausreichen (fehlt Ihnen ein Wort, ist eine Grammatikregel unklar, schauen Sie einfach nach), ist sicheres Englisch sprechen ohne Sprechpraxis nicht möglich.  

Viele verschiedene Elemente (Wörter, Grammatik, Endungen, Personen, Satzstellung, Zeitform) die Sie in einem flüssig gesprochenen Satz benötigen, müssen intuitiv und schnell verfügbar sein. Sie sollen Ihnen gewissermaßen zufliegen. direkt, vollautomatisch und schnell. So wie Sie es von Ihrer Muttersprache her kennen. 

So wie Sie ohne Übung, ohne Training, nicht Klavier spielen können, selbst wenn Sie Noten lesen. Üben Sie zuwenig, merken Sie und andere dies. So geht es allen Praktikern, Handwerkern, Artisten, Musikern - und Berufstätigen, denen die Sprechpraxis im Beruf fehlt.

Seit 1985 bringen wir unsere Teilnehmer/innen zum Sprechen - in Englisch, für den Beruf. Spontan und souverän Englisch sprechen, speziell Englisch für den Beruf,  ist das Trainingsziel. Dies ständig zu trainieren, in Übung kommen und bleiben, ist der Weg dorthin.

Damit Sie sprachlich einfacher in Ihren neuen Job hineinfinden und sich dort leichter behaupten können. Sprechpraxis bringt Überlegenheit. Unsicherheit fordert Mitgefühl vom Gesprächspartner. Auf Mitgefühl bauen aber eher karitative Institutionen auf und wahrscheinlich nicht gerade Ihr Unternehmen. Und auch Sie möchten sicher lieber mit Leistung überzeugen!?

Nachdenken dauert zu lange.

Müssen Sie bei jedem einzelnen Satz nachdenken, welche Wörter sie brauchen, wie was sprachlich funktioniert, dauert dies relativ lange. Dadurch wird Ihre Sprache stockend. Sie sind sprachlich unsicher und wirken auch so auf Andere. Auf Ihre geschäftlichen englischsprachigen Gesprächspartner, wie Kunden, Partner, Kollegen oder Vorgesetzte wirkt Unsicherheit befremdend.

Diese können nicht eindeutig unterscheiden, ob Sie nur sprachlich unsicher sind oder auch fachlich, inhaltlich. Freundliche Vermutungen sind im neuen
Job unangebracht und unüblich. Speziell, wenn es dadurch zu Missverständnissen und zusätzlichem finanziellem und zeitlichen Aufwand für Ihre Partner kommt.

Unsichere Sprache wirkt sich im neuen Job also zwangsläufig auch auf die Wahrnehmung Ihrer beruflichen Qualifikation und Erfahrung aus. Auch dann, wenn Ihre berufliche Qualifikation hoch und Ihre Erfahrung groß ist. Viele Menschen möchten dies aus Bequemlichkeit und mit einem Anflug optimistischer Naivität nicht wahrhaben. Entscheiden Sie daher selbst: Bei wem würden Sie in folgendem Beispiel kaufen, wem glauben Sie eher?

Stellen Sie sich vor: Auf einer Messe stellen Ihnen nacheinander zwei verschiedene Aussteller, zwei Vertriebsgesellschaften dasselbe technische Produkt vor. Beide verlangen denselben Preis zu absolut identischen Bedingungen (Lieferzeit etc.).

Der erste Anbieter stellt Ihnen das Produkt vor, spricht unsicher Deutsch, die Sätze sind hakelig, er  trifft die Vorteile des Geräts nicht auf den Punkt,
das für Sie wichtige unterschlägt er, beides, weil ihm die treffenden, passenden Wörter fehlen. Sie vermuten Nachteile, die er nicht gezielt entkräften kann. Sprache und Handlung weichen teilweise voneinander ab.

Dadurch ist die Darstellung nicht authentisch, unecht, wie der Wolf im Schafspelz. Die Darstellung ist wenig überzeugend. Nicht nur das Produkt, auch der Verkäufer selbst verlieren dadurch an Glaubwürdigkeit und sei der Anbieter noch so ehrenhaft und seriös.

Der zweite Anbieter erklärt Ihnen die Vorteile des Produkts in sicherem Deutsch. Die von Ihnen vermuteten Nachteile entkräftet er überzeugend und wirkungsvoll. Sprache und Handlung sind eins. Bei wem werden Sie das Produkt eher kaufen? Aus Mitleid, aber wenig überzeugt, beim ersten sprachunsicheren Händler oder beim zweiten Händler, der Sie überzeugte?


Sprechpraxis kommt nicht durch wiederholtes Lernen, 

sondern ausschließlich durch wiederholtes Sprechen, das zu Sprechpraxis führt.  Die realistischsten Gesprächssituationen, um im neuen Job besser und sicher Englisch zu sprechen, erreichen Sie mit Gruppentraining. Live.


Alle Teilnehmer/innen sind Berufstätige wie Sie. Alle haben das Ziel, im Beruf souverän und überzeugend Englisch zu sprechen. Und alle möchten sich lieber entspannt auf die Gesprächsinhalte konzentrieren, als darauf, wie sie sich sprachlich durch das Gespräch "retten".


Im Gegensatz zu Einzeltraining, das nur für die gezielte inhaltliche Vorbereitung (Projekt/Präsentation/Messe) sinnvoll ist, trainieren Sie mit nur 3-5

anderen Berufstätigen Live-Situationen. Das heißt, Sie trainieren, die Absichten anderer Menschen sprachlich und menschlich zu erkennen und gezielt zu beantworten.


Das können Englisch-E-Learning, Online-Training, das wir zur theoretischen Trainingsunterstützung zusätzlich kostenlos anbieten, nicht leisten. Beides "lehrt" zu theoretisch und praxisfern. Sie trainieren dabei wieder nicht die Sprechpraxis, sondern lernen erneut die Theorie. E-Learning oder Online-Training, zum Beispiel mit Skype, kann zwar inhaltlich sinnvoll sein, denn auch dort trainieren Sie mit Skype das Sprechen und Verstehen mit einemTutor.


Selbstverständlich ist es ein Unterschied für Sie als Berufstätige/r, ob Sie mit einem "Sprachwissenschaftler" Englisch trainieren oder mit

einem berufserfahrenen Praktiker, der im englischsprachigen Ausland ähnliche Jobs wie Sie ausführte oder gar als Führungskraft tätig war. Sie/er

spricht Ihre Job-Sprache, weiß, wie und was in Unternehmen geschieht, welche Praktiken es gibt. Sie/er weiß, was Sie wünschen, brauchen, erwarten.


In einem Gruppentraining trainieren Sie im Gegensatz zu einem Einzeltraining unter realistischen Bedingungen. Dies ist bei einem Einzeltraining weniger gegeben. Warum? Ihr Trainer erkennt Ihre sprachlichen Fehler, die Ihnen passieren und filtert diese aufgrund seiner typischen Erfahrungen als Trainer heraus. Sie oder er versteht Sie trotz Ihrer Fehler, korrigiert diese, damit sie sich mit der Zeit ausschleichen. 


Das entspricht aber nicht der Wirklichkeit. Sitzen Sie in einem Meeting, filtert niemand Ihre Aussagen. Alles wird so hingenommen, wie Sie es sagen.

Auch bei ausländischen Kollegen, Kunden oder Partnern. 


Die anderen Teilnehmer/innen in Ihrer Gruppe wissen nicht, was sie sagen möchten. Stellen Sie versehentlich etwas anders dar, als Sie es

ausdrücken wollten, nur weil Ihnen die passenden Wörter fehlen, erkennen sie nur das, was Sie tatsächlich sagten. Nicht aber das, was Sie sagen wollten. 


Das ist realistisch, denn im neuen Job würde dies mit Ihren Gesprächspartnern völlig identisch ablaufen. Genau aus diesem Grund ist E-Learning und Online-Training nicht praxisbezogen. Buch und PC-Programme helfen Ihnen hierbei noch weniger: Graue Theorie. Weit entfernt von dem, was in Ihrem Job passiert, meilenweit weg von dem, was Sie in Ihrem Beruf täglich brauchen, wenn Sie Englisch sprechen, telefonieren, präsentieren oder skypen.


Trainieren Sie daher intuitiv und unter realistischen Bedingungen. Haben Sie Respekt oder gar Stress oder Angst, reagieren Sie sprachlich anders als wenn Sie entspannt sind, wenn Sie privat nur eine Pizza, ein Hotelzimmer oder etwas anderes bestellen oder kaufen. In einer Gruppe trainieren Sie, mit anderen Menschen live zu kommunizieren. So, wie Sie es im neuen Job tun werden. So trainieren Sie am effektivsten, 1:1 mit der Wirklichkeit. 




    Sprechen Sie im neuen Job routiniert und entspannt Englisch:


      So geht´s leicht und schnell:

  • Kleine Gruppen mit 3-4 Personen pro Gruppe.
  • Europa-Zertifikat entsprechend GERS,  “Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen”.
  • Beginn JEDE Woche mit Kurs-Start- und Durchführungs-Garantie, auch bei geringer Belegung des Kurses.
  • Reservierter Parkplatz exklusiv für Sie als Teilnehmer/in unseres Ganztages-Intensiv-Englisch-Trainings.

333 englische Redewendungen für den Beruf.

Clevere überzeugen mit aktuellen "phrases" im Job. 
Jeden Tag eine. Bequem per E-Mail. Jetzt gratis bestellen.


Mit dem OK-Englisch-Trainings-Mix üben Sie englische Redewendungen

die Sie für Ihren Job benötigen. Sie zeigen Ihren Kunden, Partnern und Kollegen, dass Sie sprachlich ebenso kompetent sind wie fachlich.
So lösen Sie das oft von Kunden beschriebene Problem: “Ich bin zwar fachlich gut ausgebildet und erfahren, kann dies zwar auf Deutsch,
jedoch nicht in der englischen Sprache rüberbringen.”

Sie lernen und trainieren “Englisch für den Job” von der ersten Stunde an. In 4-Tage-Intensiv-Trainings “English for the job” über Wochenend-Englischkurse, Bildungsurlaub, bis zu Englischkursen, die 1-2 Mal wöchentlich jeweils 90 Minuten in einer unserer Filialen stattfinden.


Sie trainieren die Fragestellung auf Englisch.
Selbst recht Englisch sprechenden Berufstätigen, Führungskräften bis hin zu Managern, die wir in unseren Trainings kennenlernten, fehlt die Fähigkeit,
Fragen auf Englisch stellen zu können. Deshalb ist ein OK-Trainings-Mix-Punkt mit den Fragewörtern, where, who, what, when, which, whose, why, how und den Hilfsverben "do, does, did, can, may, would, could, should, might, must gezielte Fragen zu stellen.

Um Lösungen und Konzepte zu entwickeln, um kreative Ideen zu finden, Probleme zu lösen, Reklamationen positiv zu behandeln, in Meetings produktiv Vorschläge zu machen oder mit Gegenfragen schnell und passend zu reagieren.

Trainieren Sie spielerisch Kommunikationstechniken,

berufsspezifisches Vokabular und bauen Sie dabei die oftmals behindernden Sprachunsicherheiten in Englisch ab. 

Trainieren Sie “Englisch für den Job” in einem Englischkurs Ihrer Wahl. Ob Sie intensiv, 3 oder 4 Tage trainieren oder langfristig, abends, jeweils 90 Minuten Sprechpraxis trainieren möchten , ob Sie Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in Englischtrainings als Bildungsurlaub nutzen, OK-Englisch-Training hat die passende Lösung für Sie.

Zum Abschluss eines Englischkurses “Englisch für den Job” erhalten Sie das Europa-Zertifikat, (CEF/GER), das Ihnen Ihr Wissen und die Sprechfähigkeit gemäß “Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen” zertifiziert.



Kostenloses Probetraining vereinbaren?
 Wann sind in einem Englisch-Intensiv-Training Plätze frei?
Haben Sie eine Frage? E-Mail -Telefon: 0 67 21 - 99 47 41.