OK Google, Hallo Google

... erlebe das Englisch-Training - mit dem DU im Beruf sicher Englisch sprichst.

Wo und wie kann ich Englisch sprechen lernen?

Bei OK-Englisch-Training lernen Sie sicher und spontan Englisch zu sprechen. Grammatik und Vokabular wiederholen und ergänzen Sie während Sie sprechen. Intensiv-Trainings beginnen jede Woche, abends oder ganztags. Englischkurse in Wiesbaden, Mainz, Bingen, Essen und München. Telefon 06721 994741.

Wo kann ich Bildungsurlaub nutzen?

Bildungsurlaub nutzen Sie in fünftägigen Intensiv-Englischkursen für den Beruf. In täglich sechs Stunden Training, üben Sie sicher Englisch zu sprechen, für den Beruf. Die Englischkurse beginnen jeden Montag und zum Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat. Rufen Sie jetzt an und erfragen Sie, wann noch Kursplätze verfügbar sind. Telefon 06721 994741.

Wie kann ich sicher Englisch sprechen?

Sicher Englisch zu sprechen lernen und trainieren Sie am Besten, indem Sie viel Englisch sprechen. Mit zwei bis vier anderen Berufstätigen trainieren Sie Sprech-Praxis und bauen gleichzeitig Grammatik und Vokabular auf. Aber nicht, wie bisher, mit Buch Theorie lernen, sondern diesmal konsequent durch Sprechen. OK-Englisch-Training, Telefon 0 67 21 - 99 47 41.

Info-Telefon: 0 67 21 - 99 47 41

Einfach jetzt anrufen oder per E-Mail erfragen:
Trainingstermine, freie Kursplätze. Beginn JEDE Woche.

Sprechen Sie sicher und entspannt Englisch im Beruf.
4-Tage-Intensiv-Training - Einzel-Training-Bildungsurlaub - Vorstellungsgespräch-Training

Stop Theorie-Infarkt, hundert Prozent Sprech-Praxis-Garantie

Wo lerne ich, sicher Englisch zu sprechen?

Englisch sprechen lernen wir am Besten, indem wir die Sprechpraxis trainieren. In kleinen Gruppen mit 3-4 anderen Berufstätigen. Die Englisch-Trainings sind abends oder es gibt Vier-Tage-Intensiv-Trainings, die ganztags stattfinden. Englisch sprechen für den Beruf in Wiesbaden, Mainz, Bingen, Essen oder München. Mehr Infos bei www.okenglisch.de

Wo kann ich Englisch im Bildungsurlaub lernen?

Trainieren Sie Englisch im Beruf im Rahmen des Bildungsurlaubs in einer kleinen Gruppe mit nur 2-3 anderen Berufstätigen. Schwerpunkt, sicher und flüssig Englisch sprechen im Beruf. Die Kurse beginnen jede Woche in Wiesbaden. Die Zulassung für Ihren Arbeitgeber und Ihr Bundesland sende ich Ihnen gerne per E-Mail. Telefon 06721 994741.

Wie kann ich ein kostenloses Probetraining vereinbaren?

Telefonisch oder per E-Mail. Telefon: 0 67 21 -  99 47 41 oder ok@okenglisch.de

Wer bietet Englischkurse an?

Wenn Sie das spontane, sichere Sprechen für den Beruf lernen und trainieren möchten, ist das OK-Englisch-Training in den Filialen in Wiesbaden, Mainz, Bingen, Essen oder München. Mehr Informationen bei www.okenglisch.de oder Telefon 06721 994741. Praxis statt Wissen. Können statt Kennen.

Wann kann ich mit einem Englischkurs beginnen?

Jede Woche beginnen Englischkurse. Entweder viertägige Intensivkurse, ganztags, jeweils sechs Stunden. Oder Abendkurse,
Dauer jeweils 90 Minuten. Mehr Informationen bei www.okenglisch.de oder Telefon 06721 994741. In Wiesbaden, Mainz, Bingen, Essen oder München.

Wie ist die Einstufung? Wie funktioniert die Einstufung?

Möchten Sie an einem Englischkurs am Abend teilnehmen, erleben Sie den Kurs-Level der von uns empfohlenen Gruppe als Gast. Dabei erkennen Sie gemeinsam mit der Trainerin, ob bereits dieser oder ein anderer Kurs ideal für Ihren Vorkenntnis-Stand ist.  Hier ist die Einstufung für Berufstätige, die einen Intensiv-Englischkurs nutzen möchten.

Was ist der beste Englischkurs für mich?

Welcher Englischkurs passt zu mir und meinen beruflichen Zielen?  Welches Ziel haben Sie, was soll Ihr Englischkurs in welcher Zeit erreichen? Es ist auch abhängig davon, ob Sie Englisch nur lernen oder diesmal auch aktiv trainieren möchten. Englisch lesen und schreiben zu lernen ist schneller und einfacher möglich. Theorie-Kurse entsprechen in etwa klassischen Englischkursen, vergleichbar Schulunterricht.

Ist es Ihnen wichtig, für den Beruf spontan und sicher Englisch zu sprechen? Dann denken Sie über ein Praxis-Training nach. Hier trainieren Sie konsequent und wiederholt das freie Sprechen auf Englisch. Genauso wie eine Sportart, lernen Menschen eine Sprache nicht durch Lesen und Lernen, sondern ausschließlich durch Training. Bei Sprachen ist es das aktives Sprechen. So wie jeder Mensch seine Muttersprache lernt. Durch Hören und Sprechen. Mehr Informationen per E-Mail oder Telefon 06721 994741.

Warum wird der zweite Teil des Vorstellungsgespräches auf Englisch geführt?

Steht in der Stellenbeschreibung als notwendige Fähigkeit Englisch in Wort und Schrift bedeutet dies, dass der neue Mitarbeiter sicher Englisch schreiben und auch sicher Englisch spricht und versteht. Waren früher nur Mitarbeiter/innen mit Auslandskontakten betroffen, sind es heute fast alle Mitarbeiter/innen eines Unternehmens.

Statt auf gute Theorie-Schulnoten im Abschlusszeugnis zu vertrauen, wird es immer mehr zum Standard, die sprachlichen Fähigkeiten und realen Bedingungen zu ermitteln. Frage: Ist der Bewerber mit guter beruflicher Qualifikation und Berufspraxis fähig, darüber mit Gesprächspartnern auf Englisch zu sprechen?

Grund: Immer mehr Kollegen im Unternehmen selbst sprechen neben ihrer Muttersprache nur Englisch. Meist sind dies Fachkräfte aus dem EDV-, IT- oder Buchhaltungs-Bereich. Aufgrund des Fachkräftemangels werden Spezialisten aus dem Ausland angeworben.

Outsourcing hat ebenfalls dazu beigetragen, dass Prozesse ausgelagert werden ins inner- oder außereuropäische Ausland. Der Ersatz für frühere deutschsprachige Kollegen sind dann Partnerunternehmen beispielsweise in Polen, der Türkei, Rumänien oder Indien.

Mit diesen stimmen Mitarbeitende Prozesse bezüglich Produktion, Logistik, Lagerhaltung, Buchhaltung oder IT direkt telefonisch, per E-Mail oder per Skype oder Videokonferenz ab. Schulenglisch oder Schriftenglisch reichen somit nicht mehr. Englisch sprechen heute auch Mitarbeiter/innen in der Produktion, im Lager, im Versand oder in der Logistik. Weitere Fragen beantworte ich Ihnen gerne per E-Mail oder telefonisch: 06721- 994741

Warum wird der zweite Teil des Vorstellungsgespräches auf Englisch geführt?

Steht in der Stellenbeschreibung als notwendige Fähigkeit Englisch in Wort und Schrift bedeutet dies, dass der neue Mitarbeiter sicher Englisch schreiben und auch sicher Englisch spricht und versteht. Waren früher nur Mitarbeiter/innen mit Auslandskontakten betroffen, sind es heute fast alle Mitarbeiter/innen eines Unternehmens.

Statt auf gute Theorie-Schulnoten im Abschlusszeugnis zu vertrauen, wird es immer mehr zum Standard, die sprachlichen Fähigkeiten und realen Bedingungen zu ermitteln. Frage: Ist der Bewerber mit guter beruflicher Qualifikation und Berufspraxis fähig, darüber mit Gesprächspartnern auf Englisch zu sprechen?

Grund: Immer mehr Kollegen im Unternehmen selbst sprechen neben ihrer Muttersprache nur Englisch. Meist sind dies Fachkräfte aus dem EDV-, IT- oder Buchhaltungs-Bereich. Aufgrund des Fachkräftemangels werden Spezialisten aus dem Ausland angeworben.

Outsourcing hat ebenfalls dazu beigetragen, dass Prozesse ausgelagert werden ins inner- oder außereuropäische Ausland. Der Ersatz für frühere deutschsprachige Kollegen sind dann Partnerunternehmen beispielsweise in Polen, der Türkei, Rumänien oder Indien.

Mit diesen stimmen Mitarbeitende Prozesse bezüglich Produktion, Logistik, Lagerhaltung, Buchhaltung oder IT direkt telefonisch, per E-Mail oder per Skype oder Videokonferenz ab. Schulenglisch oder Schriftenglisch reichen somit nicht mehr. Englisch sprechen heute auch Mitarbeiter/innen in der Produktion, im Lager, im Versand oder in der Logistik. Weitere Fragen beantworte ich Ihnen gerne per E-Mail oder telefonisch: 06721- 994741

Wie bereite ich mich auf das Vorstellungsgespräch vor?

Auf jeden Fall inhaltlich. Damit du alle verfügbaren Fakten und über das künftige Unternehmen und die wichtigsten Mitarbeiter dort kennst. Inhaltlich auch, indem du möglichst alle Details und Fakten über deine Qualifikation intuitiv und somit spontan nennen kannst. Du musst auch Einzelheiten bezüglich deiner Berufserfahrung mit relevanten Arbeitsbeispielen belegen können.

Relevant bedeutet, dass du nicht das antwortest, was du selbst als wichtig empfindest, sondern dass deine Antworten genau zu der Frage des Personalverantwortlichen passen. Unterschätzt werden laut Personalleitern, die Einstellungsgespräche führen, von Bewerberinnen und Bewerbern immer wieder die persönlichen Stärken, auch Softskills genannt. Diese sollten dir ausnahmslos bekannt sein, du solltest sie bewerten, einstufen und auch hier passend zu der Stellenbeschreibung bei Bedarf punktgenau nennen. So punkten clevere Bewerber im Vorstellungsgespräch.

Außerdem solltest du sprachlich fit sein. Theoretisches Schulenglisch ist schon lange Schlüsselqualifikation. Jetzt ist es auch so, dass du gut Englisch sprechen solltest. Wie sonst kann man sich mit Kollegen, Partnern und Kunden in Europa oder anderen Kontinenten am Telefon und im persönlichen Gespräch verständigen, so dass deine Arbeit überhaupt erst möglich ist.

Da die meisten Bewerber gute bis sehr gute Sprachkenntnisse in der Bewerbung nennen, dies aus Unkenntnis der Anforderung oft unzutreffend übertrieben ist, sprechen Personalleiter oder Abteilungsleiter im zweiten Teil des Vorstellungsgespräches gerne Englisch. Sie möchten wissen, ob du so Englisch sprechen und verstehen kannst, dass es für die ausgeschriebene Stelle reicht. Weitere Fragen beantworten wir Ihnen auf unserer Website www.vorstellungsgespraech-in-englisch.de oder telefonisch. Telefon: 06721 994741 

OK-Englisch-Training
Bahnstraße 8
Wiesbaden
Deuschland/Hessen 55411 Trainiere Englisch-Sprech-Praxis für den Beruf. Sicher und flüssig Englisch sprechen und verstehen. Trainiere so einfach wie du als Kind deine Muttersprache gelernt hast. Intensiv-Englisch-Trainings beginnen jede Woche. Trainiere mit Spaß, zwei bis drei anderen Berufstätigen und muttersprachlichem Trainer.
Phone: 06721-994741