Stärken auf Englisch in Bewerbung
und Job-Interview

... erlebe das Englisch-Training - mit dem DU im Beruf sicher Englisch sprichst.

Stärken untermauern, Schwächen entkräften

Für 57 Prozent der Führungskräfte sind Soft Skills, persönliche Stärken, wichtiger 

als Hard Skills (zusätzliche berufliche Qualifikation). Trend steigend. Warum? Seit etwa fünfzehn Jahren ist erkennbar: Bei Bewerbenden stehen einer besseren beruflich-fachlichen Qualifikation  weniger ausgeprägte persönliche Stärken gegenüberstehen.

Gleichzeitig wurden für die interne und internationale Kommunikation, sowie reibungslose, zeitsparende, erfolgreiche Arbeitsabläufe bedeutsamer. Was nützt dem Unternehmen ein hochqualifizierter Ingenieur, wenn seine Selbstkritikfähigkeit schwach ausgeprägt ist?

Human Resource Manager sagen heute: Lieber stelle ich einen weniger qualifizierten Bewerbenden ein, der für seine Aufgaben brennt, begeistert und schnell lernt als einen hochqualifizierten Bewerbenden, der sich und seine Stärken maßlos überschätzt.

Auch hier Trend: Selbstüberschätzung statt gesundes, hohes Selbstbewusstsein.

Bewerber*innen fragen sich daher: Bin ich als Bewerberin authentisch? Passen meine Aussagen zu meinem Verhalten? Stimmt das, was ich sage?

Ziel ist dabei nicht, Lügen zu entlarven. Wichtiger ist für den Personalleiter, das Selbstbild, die Urteilsfähigkeit der Bewerbenden zu erkennen. Stimmt diese mit der offensichtlichen Wirklichkeit überein?

Nenne ich beispielsweise Zielstrebigkeit als eine meiner Stärken, sollte ich sie nicht durch gegensätzliches Verhalten oder widersprüchliche Aussagen irgendwann vorher im Gespräch torpediert haben. Oder es womöglich jetzt noch tun.

Personaler erkennen Zielstrebigkeit oder andere Stärken direkt, wenn Bewerbende diese leben, nicht wenn sie diese lediglich behaupten oder davon reden.

Ist noch Zeit, über deine Hobbys zu sprechen? Manche Personaler erfahren gerne, welche privaten Zusatz-Qualifikationen du hast. Sind musisch-künstlerische Stärken im Job gefragt, überzeugt das zusätzlich. Diese Faktoren sollten in der neuen Position jedoch verwertbar sein, sonst zählen sie wenig bis nichts. Ehrenamtliche Tätigkeiten oder aktive Sportarten untermauern deine vorab genannten persönlichen Stärken.

Aktiv gelebte Sportarten beweisen, dass du Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und andere soziale Fähigkeiten tatsächlich lebst. Inwieweit genau diese Fähigkeiten auf dein Punktekonto einzahlen, ist jedoch abhängig von der Stellenbeschreibung. Je nach Job sind andere
Fähigkeiten gegebenenfalls stärker gefragt.

Wie du diese Infos spontan und geschickt einsetzt, trainierst du im Vorstellungsgespräch-Training live. Damit aus Wissen Können wird.

Stärken stellen Sie glaubhaft dar:

Clevere Bewerber*innen recherchieren und trainieren vor dem Vorstellungsgespräch, 
welche noch unbewussten Stärken sie haben.

Welche dieser Stärken sind für Personalverantwortliche und die künftigen Aufgaben so wichtig, dass du sie nennst? 

Wie stellst du deine Stärken dar? Wie beschreibst du authentisch, glaubhaft? 
Passen die genannten Stärken zu deinem gesamten Verhalten? Hast du eine besondere Stärke, die in der neuen Position für Personaler vorteilhaft ist?

Clevere Bewerber recherchieren und trainieren vor dem Vorstellungsgespräch, Ihre Stärken glaubhaft darzustellen.

Schwächen sicher, entspannt ...

auf Anfrage nennen. Mit der cleveren Strategie:

Erkenne und bewerten deine Schwächen. Ist die angenommene Schwäche in der Position tatsächlich eine Schwäche oder vielleicht sogar eine Stärke? Ein Perspektiv-Wechsel bringt Klarheit. Fällt die Beurteilung schwer, hole dir Hilfe.
 
Den Umgang mit Stärken und Schwächen trainier st du aktiv:  inhaltlich und englischsprachlich im Vorstellungsgespräch-Training.

Jeder Mensch hat Schwächen. Im Vorstellungsgespraech werden wir auch danach gefragt,

Welche Schwächen nenne ich im Interview?

Jeder Mensch hat persönliche Schwächen.

Ziel bei Bewerbung und Interview ist es, die eigenen Schwächen zu kennen, sie zu bewerten.  Wir wählen eine bis zwei weniger dramatische Schwächen aus, nennen Sie und entkräften sie gleichzeitig. Es sollten Schwächen sein, die deine künftige Tätigkeit in deiner Einschätzung nicht allzu sehr beeinträchtigen. 

Entscheidend ist, dass du dem Personalleitenden glaubhaft darstellst, warum es DIR selbst wichtig ist, diese Schwäche künftig zu minimieren. Daneben ist es sinnvoll zu erklären, wie du diese Schwächen erfolgreich verringern willst.

Da Menschen ihre Schwächen meist nicht völlig beseitigen können, ist es glaubwürdiger, sie wenigstens verringern zu wollen.

Eine Schwäche ist zum Beispiel Ungeduld. Andererseits ist die Beurteilung dieser Schwäche eine Frage des Blickwinkels. Abhängig von Branche, Job oder Unternehmens-Philosophie kann Ungeduld
auch Projekte voranbringen. Speziell in Branchen, Unternehmen die sehr innovativ sind. In einem Team Mitarbeitender mit den Stärken Geduld und Ausdauer sind ebenfalls Kollegen nötig, die Schwung und Tempo in Prozesse bringen, weil sie ungeduldig sind. Schnelligkeit entwickelte sich zur Top-Eigenschaft erfolgreicher Unternehmen. 

Hast du bereits einen konkreten Plan? Oder noch besser: du bist bereits aktiv in deinem Schwäche-Beseitigungs-Projekt aktiv. Das zeigt Selbstkritik-Fähigkeit, Ernsthaftigkeit, Engagement und Willensstärke. Vier Top-Stärken.

Erkenne und kenne deine Stärken und stelle sie glaubhaft dar:

Lernen und Wissen erscheint den meisten Berufstätigen wichtiger ...

als ihr Sozialverhalten. Wie sie sich selbst täglich verhalten, erscheint den meisten zweitrangig. Frage Freunde und Familie wie deine Wirkung auf andere Menschen ist. Das hilft ungemein. Menschen sind meist völlig überrascht, wie andere ihr Benehmen erleben.

Greife bei der Befragung einzelne Soft-Skills heraus, um allgemeine Einschätzungen zu vermeiden. Beispielsweise Kritikfähigkeit, Anpassungsfähigkeit, Kommunikations-Geschick sind wichtig. Sei bei den Antworten ebenfalls kritikfähig, bevorzuge ehrliche Antworten aus denen du lernst. Setze deine Erkenntnisse um.

Das nichts damit zu tun, "sich zu verbiegen". Verbesserte Verhaltensweisen vereinfachen das Privat- und Berufsleben. Personalleiter suchen Mitarbeitende, die in sozialer Hinsicht zu den Kollegen, zur Belegschaft passen.

Unterschätze auf keinen Fall die Bedeutung deiner persönlichen Stärken.

Nenne nicht deine Stärken im Vorstellungsgespräch.
Mache deine Stärken heute erlebbar!

Es genügt nicht, alles über Vorstellungsgespräche zu wissen. Wichtig ist, im entscheidenden Moment an das Richtige zu denken und ES ZU TUN. Das gelingt intuitiv richtig durch Training.

Aussagen, die begeistert den Nutzen, die Einzigartigkeit des zukünftigen Produktes zeigen. Die Stolz erkennen lassen, - zukünftig - bei diesem Unternehmen arbeiten zu wollen. Es zeigt Engagement und multipliziert eine erstklassige Idee.

Bewerberinnen sollten nicht allein über ihre Stärken 'sprechen': Zeige diese Stärken JETZT im Gespräch. Beweise, direkt im Vorstellungsgespräch! Soft-Skills zum Beispiel mit positiven Bemerkungen über bisherige Kollegen, gemeinsame Projekte oder den Arbeitgeber. Fair sein erspart die unbewiesene Behauptung: „Ich bin ein Teamplayer!“ 

Teamplayer beziehen alle Beteiligten in ihr Handeln ein. Zeige es den Beteiligten schon zu Beginn, indem du im Raum ALLE ansiehst, wenn du mit ALLEN sprichst.

Sind andere Personen, wie künftige Kollegen, Abteilungsleiter*innen, Führungskräfte, direkt beteiligt, stellen diese ebenfalls Fragen. Binde diese wichtigen Beobachter und Gesprächspartner stets in das gemeinsame Gespräch ein, wenn du antwortest. Auch dann, wenn sie erst später hinzukommen.

Kollegen sind aktive und passive Mitentscheider. Je trainierter, je entspannter du im Verlauf eines Vorstellungsgespräches bist, desto mehr Denk-Raum gibt dein Gehirn frei. Nutze jede Möglichkeit, um ALLE Gesprächsteilnehmer im Blick zu haben.

Das ist deshalb sinnvoll bis entscheidend, da Personalleiter deine Aussagen möglicherweise anders gewichten als Abteilungsleiter. Diese wiederum haben andere Erwartungen als die Unternehmensleitung. Alle haben sicher auch gemeinsame Interessen, jedoch in Teilbereichen dennoch unterschiedliche Bedürfnisse, Pläne, Ziele.

Nicht selten driften die Interessen unterschiedlicher Führungskräfte auseinander. Erkenne im Gespräch Gemeinsamkeiten, die du unterschwellig bedienst, positiv beeinflusst. Füge geeignete Informationen in das Gespräch ein. So, clever umgesetzt, halten dich mehrere Beteiligte für eine gute Wahl.

Aus Reaktionen und Minenspiel einzelner Beteiligter lassen sich wertvolle Hinweise für eigene Aussagen finden. Deine Taktik kann bei der späteren Beratung entscheidend dafür sein, ob sich die jetzt Anwesenden für oder gegen dich entscheiden.

Dass alles ist kein Lernthema, trainiere dies vorher aktiv, wo immer sich die Gelegenheit dazu ergibt.

logo von ok-englisch-training - Englisch sprechen lernen für Berufstätige, intensiv.

Infos, Beratung, freie Plätze:
0 67 21 - 99 47 41         E-Mail

4-Tage-Intensiv-Englischkurse.
Bildungsurlaub, Wochenend-Training.
Einzel-Training, Business English-Coaching.
- Technical English mit Diplom-Ingenieur
- "Vorstellungsgespräch für Frauen"
- Englisch-Training, abends, 90 Minuten.

Trainieren Sie, sicher und entspannt Englisch zu sprechen - für Ihren Beruf.
Muttersprachliche Trainer*in, Zertifikat,
Training mit Ihren beruflichen Themen.

2-4 Berufstätige pro Gruppe für effektives Training.  Präsenz-Training in Wiesbaden ODER Online. Beginn JEDE Woche. Preise.


17 Vorteile Ihres Intensiv-Englisch-Trainings auf einen Blick:
Download / Druckversion

  • spezialisiert auf Englisch -  auf Englisch sprechen - auf Englisch sprechen im Beruf.
  • Sie sprechen jeden Tag 6 Stunden Englisch. Konzentration aufs Sprechen. Kein Buch, keine App, keine Einheits-Inhalte für ALLE. Sinnvoller: Ihre beruflichen Inhalte gezielt trainieren. Verständigung auf Englisch für Ihren Beruf
  • Wortschatz bauen Sie auf, Grammatik frischen Sie auf. Das geschieht während des aktiven Sprechtrainings. Durch tägliche Wiederholung gelangt Erlebtes ins Langzeit-Gedächtnis und bleibt dort beweisbar länger, schneller abrufbereit.
  • Zwei bis drei andere Berufstätige in Ihrer Gruppe. Wenige Teilnehmende bedeuten mehr Sprech- und Trainingszeit für Sie. Ziel: Sie sprechen oft und viel Englisch. Insgesamt 30 Stunden in einem Intensiv-Englischkurs.
  • Alle Englischkurse beginnen JEDE Woche. Genau dann, wenn Sie Zeit haben. Voraussetzung: ein Kursplatz ist frei. Tipp: Rechtzeitig buchen.
  • Ein Englischkurs - ein Trainer. Sie lernen sich schnell kennen. Deshalb bleibt er an allen Trainingstagen Ihr persönlicher Trainer, Coach und Ansprechpartner. Damit Sie sich bei uns und während Ihres Trainings wohl fühlen. Statt täglich wechselnder Trainer haben Sie bei OK  die        1-Trainer-Garantie.
  • Kursdurchführungs-Garantie gibt Ihnen 100% Planungs-Sicherheit. Englischkurse werden auch dann NICHT kurzfristig abgesagt, wenn zu wenige Kurs-Anmeldungen vorliegen. Das erspart Ihnen lästige Neuanträge, Organisation.
  • Sie lernen, üben, trainieren Englisch mit Native Speaker. Ihr Trainer ist Muttersprachler: British English, US English, Deutsch. Gary ist spezialisiert auf Kommunikationstraining für den Beruf. Seit 2014 ist er unser Top-Trainer für Intensiv-Englisch-Trainings, sowie Bildungsurlaub. Mit den meisten 5-Sterne-Bewertungen bei Google verifizierter, echter Kunden.
  • Effektiv Englisch lernen, schnell Fortschritte erzielen! Verwandeln Sie Schulenglisch-Kenntnisse in sicheres Sprechen. Warum? Praktische Tätigkeiten, die Sie live erleben, merken Sie sich schneller, langanhaltender und mit mehr Spaß. Sie kennen das von allen ihren praktischen Fähigkeiten. Learning by doing ist wirkungsvoller als langweiliges Pauken.
  • Trainieren Sie stets entlang Ihres persönlichen Bedarfs im Beruf. Bringen Sie übliche, standardisierte Sprachkurs-Inhalte weiter? Statt eines starren Kursplans trainiert Ihr Trainer mit Ihnen systematisch im Gespräch mit Ihren Berufs-Themen. Statt Konfektions-Training, flexibel angepasst an Ihren persönlichen Bedarf.
  • Kundenmeinungen: Kundenzufriedenheit ...
  • Englisch-Sprech-Garantie - für Ihren Beruf. Englisch erleben, statt Theorie-Infarkt. Sie sprechen konsequent und ständig Englisch. Sie gewinnen so auf natürliche Weise Sprech-Praxis. Echte Sprach-Routine, die wir Ihnen garantieren.
  • Ihr verdientes „Europa-Zertifikat"  (GER / Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) erhalten Sie am letzten Trainingstag persönlich von Gary (nutzen Sie Online-Training, kommt es per Post).
  • Wahlweise Präsenz-Training oder Online-Training.
  • Beginn des Online-Englischkurses: Montag 10.00 - 17:00 Uhr, Dienstag bis Donnerstag/Freitag, 9.00-16.00 Uhr.
  • Preis für ein 5-tägiges-Intensiv-Englisch-Training mit 2-3 anderen Berufstätigen:  € 580,00 (SPECIAL-Termin: € 480,00).
  • Expertise zur Wirksamkeit der Intensiv-Englisch-Trainings von Herrn Dr. phil. Christopher Maidment, Dozent an der International School of Management in München im Bereich Wirtschaftsenglisch, Fachbuchautor und English-Trainer. Muttersprache: Englisch. 
  • 4-Tage-Intensiv-Englisch-Training, 2-4 Berufstätige (€ 480,00)
  • 5-Tage-Intensiv-Englisch-Training, Bildungsurlaub
  • Einzel-Training oder Einzel-Coaching für Führungskräfte, Ingenieure.(€ 40,00)
  • Wochenend-Intensiv-Englischtraining „Refreshing“, 2-4 Pers.
  • So überzeugen Frauen im Vorstellungsgespräch. Vorbereitung/-Simulation. Mit Personalberater PLUS Native Speaker. (2-4 Personen)
  • Sicher Englisch sprechen im Vorstellungsgespräch. Vorbereitung/-Simulation. Mit Personalberater PLUS Native Speaker. (2-4 Personen).
  • Telefonische Beratung: Tel. 0 67 21 - 99 47 41Mo. - Fr., 9.00 bis 20.00 Uhr. oder E-Mail

Einfach jetzt anrufen oder per E-Mail erfragen:
Trainingstermine, freie Kursplätze. Beginn JEDE Woche.
Beispiel-Termine:  02.10.2021 - 03.10.2021;
                                     09.10.2021 - 10.10.2021;
                                     16.10.2021 -  17.10.2021
und JEDE weitere Woche.
Sprechen Sie sicher und entspannt Englisch im Beruf.
4-Tage-Intensiv-Training - Einzel-Training-
Vorstellungsgespräch-Training, speziell für Frauen.

Stop Theorie-Infarkt, hundert Prozent Sprech-Praxis-Garantie