Wie buchstabiere ich auf Englisch?


... your English-Job-Boosting!

Anleitung: So geht Buchstabieren auf Englisch:

Um auf Englisch zu buchstabieren, musst Du die einzelnen Wörter in der Liste unten kennen. Sie sind Synonyme für die jeweiligen Buchstaben.
Notfalls kannst Du auch mit anderen Wörtern buchstabieren. Dann hast Du aber das Risiko, dass Dein Gesprächspartner das Wort nicht als Buchstaben erkennt. Beispiel: Du willst den Buchstaben C buchstabieren. Du sagst statt "Charly", was richtig wäre, "chicken". Das könnte auch als eingeschobener
Ausruf missverstanden werden. Dein Telefonpartner hat nun ein Problem. Und Du auch, weil Ihr euch gegenseitig auf Englisch verstehen wollt.

Je nachdem, für welche Gesprächspartner Du das Buchstabier-Alphabet  im Job eher brauchst, steht links die britische Buchstabier-Variante für Europa, in der Mitte die US-Version, daneben International und rechts die der internationalen Luftfahrt (ITU, ICAO, NATO).

Trainierst Du gleich die "International-Variante", bist Du immer auf der sicheren Seite. Für was soll ich buchstabieren, fragst Du? Im Beruf ergibt dies Sinn, zum Beispiel am Telefon, wenn Du Deinen Namen oder Deine E-Mail-Adresse buchstabieren sollst. 

Los geht´s


         
British               USInternationalLuftfahrt
AAndrewAbelAmsterdamAlfa
BBenjaminBakerBaltimoreBravo
CCharlieCasablancaCharlieCharlie
DDavidDogDanemarkDelta
EEdwardEasyEdisonEcho
FFredericFoxFloridaFoxtrott
GGeorgeGeorgeGallipolyGolf
HHarryHowHavannaHotel
IIssacItemItalyIndia
JJackJigJerusalemJuliett
KKingKingKilogrammeKilo
LLucyLoveLiverpoolLima
MMaryMikeMadagaskarMike
NNellyNanNew YorkNovember
OOliverOboe ('oubou)OsloOskar
PPeterPeterParisPapa
QQueenieQueenQuebecQuebec
RRobertRogerRomaRomeo
SSugarSugarSantiagoSierra
TTommyTareTripoliTango
UUncleUncleUpsalaUniform
VVictorVictorValenciaVictor
WWilliamWilliamWashingtonWhiskey
XXmasXXanthippeX-Ray
YYellowYokeYokohamaYankee
ZZebraZebraZürichZulu

So trainierst Du Buchstabieren aktiv: 

Damit Du in jeder Lage buchstabieren kannst, solltest Du die Wörter der Liste auf keinen Fall auch als Liste lernen. Also so wie in der Schule: Stur von oben nach unten. Was passiert dann beim ohnehin schon stressigen Telefonieren? Dein Gehirn fängt mit Alpha an, um zu Sierra zu gelangen. Das Gehirn ruft später so ab, wie Du es gelernt hast. Bei jedem Buchstaben wieder von vorne. Ziemlich umständlich und zu zeitraubend, oder?


Du kennst das vom Schul-Pauken der unregelmäßigen Verben. Beispiel: drive, drove, driven. Brauchst Du heute die dritte Form  "driven", fängt Dein Gehirn mit "drive, drove" an um nach einer gefühlten Ewigkeit bei "driven" zu landen. Zu langsam für flüssiges Gesprächstempo.

Buchstabier-Training praxisnah 

Praxisnahes Buchstabier-Training geht so simpel wie wirkungsvoll. Wähle irgendein Wort und buchstabiere es. Wie im richtigen Berufs-Leben. Am Anfang hast Du die Liste vor Dir, zum Abgucken. Das ist völlig OK. Wenn Du Dich sicherer fühlst, wie ein alter Film-Pilot ("...Foxtrott, Lima, Tango 4-7-1, Ende"), dann buchstabierst Du einfach frei und spontan. Nach einiger Zeit macht das sogar Spaß. Wahrscheinlich glaubst Du es nicht. Also probiere es selbst aus.  Es lohnt sich, weil Du damit teure und zeitraubende Missverständnisse vermeidest und schneller zum Ziel kommst.

Das Wort "Power" buchstabieren wir international also so: Paris, Oslo, Washington, Edison, Roma. 


Warum soll ich das Buchstabier-Alphabeth lernen?

Kopieren und auf den Schreibtisch legen reicht. Stimmt! Die Frage ist, wie professionell Du am Telefon wirken willst. Bei
allem und jedem gibt es ein "time out". Wie im Casino: "Nichts geht mehr!, keinen Einsatz mehr!" Dauert es gefühlt sehr lange, bis
der Gesprächspartner den Zeigefinger zur passenden Spalte quer und dann die Liste nach unten manövriert, denkt der andere
bereits, der Vorgang sei abgeschlossen. Wann kommt denn der letzte Buchstabe? Oder war es dieser bereits? Jeder Mensch lebt einen anderen Zeittakt. Öffnen sich Webseiten heute nicht in Milisekunden, klickt der Besucher weiter. Wir sind heute schneller getaktet als vor 30 Jahren.

Willst Du also als Profi wahrgenommen werden, hast Du zumindest ein Buchstabier-Alphabet abrufbereit im Kopf. 


Hier einige Beispiele zum Buchstabieren:

  • awful 
  • whoop
  • bad joke
  • lousy game 
  • completely 
  • customerserbice
  • Our CEO: Madonna
  • Message
  • Milwaukee
  • Gau Bickelheim, Gewerbegebiet
  • Order: Old boots
  • dial
  • Telco

Warum buchstabieren mit dem Buchstabier-Alphabet? 

Es geht immer auch anders. Und Englisch sprechen zu können bedeutet auch, sprachlich schnell zu improvisieren. Totzdem erleichtert es die Verständigung enorm, wenn Sprecher und Zuhörer standardisierte, für beide verständliche, Begriffe nutzen.

Sagen wir für ein "K" Kurt statt King, ist das zwar möglich. Fraglich ist aber, wie genau der andere das interpretiert. Das, was wir sagen und das, was der andere versteht, sind bekanntlich zwei verschiedene Dinge.

Statt weiterer Beispiele, denke einfach an partnerschaftliche Kommunikation. Die findet meist in der Muttersprache statt und führt trotzdem zu kuriosen bis ärgerlichen Missverständnissen. Dann weißt Du vielleicht, warum standardisierte Buchstabier-Alphabete Sinn machen: Du sagst: "Ich gehe aus!" Dein Partner: "Wie -, Du gehst raus?" Du: "Alpha, Uniform, Sierra". AUS!"

Schwer verständliche, seltene Wörter, Fachbegriffe der unterschiedlichsten Branchen oder Fremdwörter machen das Buchstabieren notwendig.
Kannst Du Dir keine Missverständnisse im Beruf erlauben? Dannn nutze diese Technik so oft wie möglich. Du wirst schon während der Kommunikation erleben,  wie dadurch Verständigungsschwierigkeiten schnell aufgedeckt werden.

Du wirst für jede Panne dankbar sein, die Du dadurch im Beruf vermeidest. Je häufiger Du buchstabierst, desto routinierter bist Du. Du wendest es spontan an, entspannt und gewandt. Irgendwann denkst Du Dir nichts mehr dabei. Achtung: Ständiges Aufschieben ist der Feind der Routine.


Internationale Vornamen und Nachnamen zwingen uns,

das Buchstabier-Alphabeth anzuwenden. Jetzt sehen wir die Sache aber einmal anders herum. Wir spiegeln, wie man heute sagt.
Ich buchstabiere Dir jetzt schnell einen Namen. Dabei nutze ich das Internationale Alphabet. Fraglich ist jetzt eines: Kannst Du die gehörten Begriffe aus diesem Alphabet schnell in Buchstaben umwandeln? So schnell, dass Du die einzelnen Buchstaben in Deiner Fantasie sofort sehen kannst und fähig bist, sie flink zu Wörtern zusammen zu setzen.

Denn nur das ergibt ja Sinn. Sonst könnte man sich den Aufwand gleich sparen. Praxis vor Theorie. Du erkennst jetzt sicher, dass Du auch umgekehrt trainieren musst. "Bravo, Alpha, Charlie" abzulesen ist einfach. Den jeweiligen ersten Buchstaben zu erkennen ebenso, wie jetzt diese
drei Buchstaben zu "BAC" zu kombinieren. Was aber, wenn Du die Begriffe nur hörst, wenn der andere sie schnell spricht? "Übung macht den Kleister", der alles im Gehirn zusammen und auf Abruf intuitiv bereit hält.

Hast Du beim Lesen mehrere Sekunden Zeit, muss es beim Zuhören, erkennen und Umwandeln in einen für Dich erkennbaren Buchstaben sehr
schnell gehen. Formel-1-Rennstrecke statt Spielwiese.




Ein-Tages-Telefontraining - Englisch für den Beruf. Entspannt telefonieren, indem Sie trainieren, sicher Englisch zu sprechen. Telefonieren im Beruf
Telefontraining: Entspannt telefonieren auf Englisch im Beruf.